13. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen mit drei Vorträgen unseres Instituts für Hygiene und Mikrobiologie

13. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen mit drei Vorträgen unseres Instituts für Hygiene und Mikrobiologie

13. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen
Bei dem 13. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen (Ulm, 27.-29. März 2019), der größen deutschsprachigen Fachkonferenz im Bereich der Infektionsprävention, wird unser Institut wieder mit diversen Vorträgen im wissenschaftlichen Programm vertreten sein. Folgende Themen werden in Ulm präsentiert:

27.03.2019, 14:15, Steffen Pahl: Vergleichende Prüfungen zur Resistenz verschiedener Aspergillus brasiliensis-Referenzstämme gegen gängige Desinfektionsmittel (in Session: Freie Vorträge 4, Flächendesinfektion)

27.03.2019, 15:00, Dr. Florian H. H. Brill: Untersuchungen zur Entwicklung eines Phase 2-Stufe 2 Testverfahrens zur Wirksamkeitsbewertung von Flächendesinfektionsmitteln mit mechanisch-chemischer Wirkkombination für den Bereich Lebensmittel und Industrie (in Session: Freie Vorträge 4, Flächendesinfektion)

28.03.2019, 14:30, Dr. Andreas Kampe: Verfahren zur Eliminierung von Matrixeffekten bei der Restproteinbestimmung von manuell aufbereiteten dentalen Übertragungsinstrumenten. Feldstudie in Zahnarztpraxen (in Session: Freie Vorträge 11, Aufbereitung und Medizinprodukte II)

Alle weiteren Informationen zum 13. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen finden Sie unter folgendem Link: https://www.krankenhausinfektionen-ulmer-symposium.de/