Neue MDR meets Hygiene

Neue MDR meets Hygiene

Schwerpunkte 

Was bedeutet die neue MDR für das Inverkehrbringen von Aufbereitungsprodukten und die Validierung von Aufbereitungsprozessen?
Die neue Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte und die verstärkte Kontrolle der Hersteller durch die benannten Stellen und zuständigen Landesbehörden führt in Tateinheit mit der novellierten DIN EN ISO 17664 zu erhöhten Anforderungen an die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch zu Unsicherheiten bei der Umsetzung. In diesem Seminar wollen wir sowohl die regulatorischen Aspekte inkl. klinischer Bewertung von Aufbereitungsprodukten beleuchten, als auch fachliche hygienisch-mikrobiologische Hintergründe vermitteln, sodass die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die neuen Anforderungen zu verstehen und praktisch umzusetzen.

Folgende Themen werden beleuchtet und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht bzw. in Workshops gemeinsam erarbeitet:

  • Gesetzliche und andere regulatorische Anforderungen der neuen MDR an Hersteller von Aufbereitungsprodukten (Instrumentenreinigungs- und -desinfektionsmitteln, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte)
  • Gesetzliche, regulatorische Anforderungen und normative Anforderungen an Hersteller von wiederaufbereitbaren Medizinprodukten
  • Einfluss der neuen Vorgaben auf die Technische Dokumentation insbesondere die Risikobewertung, klinische Bewertung und Biokompatibilitätsbewertung
  • Anforderungen EU vs. USA bezüglich der Aufbereitungsvalidierung im Rahmen der ISO 17664: One Test fits both?
  • Workshop: Wie entwickele ich einen Validierungsplan für die Aufbereitungsvalidierung? Wie arbeite ich effizient mit dem Prüflaboratorium zusammen?
  • Anforderungen an eine Aufbereitungsbeschreibung

Zielgruppe:

  • Hersteller von Medizinprodukten
  • Regulatory Affairs
  • Research / Development
  • Qualitätsmanagement
  • Zulieferer
Ziel 

Im Rahmen des Seminars wird den Teilnehmern vermittelt, welche Inhalte im Rahmen des Inverkehrbringens von Aufbereitungsprodukten relevant sind und wie z.B. die klinische Bewertung von Produkten erfolgt, die nicht am Patienten direkt zum Einsatz kommen. Entwickeln Sie außerdem ein Verständnis in Hinsicht auf den Ablauf und die Mechanismen bei der Validierung von Aufbereitungsprozessen. Nur dadurch wird die fortlaufende Einhaltung von regulatorischen und normativen Anforderungen an Medizinprodukte gewährleistet.

Anmeldung 
Die Anmeldung erfolgt über die NSF PROSYSTEM GmbH unter folgendem Link:

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet die Seminarunterlagen, Verpflegung und den Teilnahmenachweis. Es wird darüber hinaus selbstverständlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und zur Diskussion mit unseren Experten geben.

Referenten 

u.a. Dr. Steffen Pahl, Scientific Director, Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie

Dozent aus unserem Hause

Dr. Steffen Pahl

Dr. Steffen Pahl
Wissenschaftliche Leitung 

Dr. Steffen Pahl

Scientific Director
Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie
Kosten 
990.00 €
zzgl. MwSt.
Status 
Plätze verfügbarSeats available
Datum 
Do, 10. Dez 2020 bis Fr, 11. Dez 2020
Zielgruppe 
Hersteller von Medizinprodukten, Regulatory Affairs, Research / Development, Qualitätsmanagement, Zulieferer
Ort 

NSF PROSYSTEM GmbH

NSF PROSYSTEM GmbH
Beim Strohhause 17, 20097 Hamburg, Germany
T: +49 40 668788-100