Academy Dates Table Block

Dr. Brill Academy

The Dr. Brill Academy has been founded in order to provide and share our know-how with our customers and partners. We either provide our own seminars where our internal experts as well as guest speakers cover different topics or our experts speak at specialized conferences on various topics. 

This section is designed to inform you about the recent seminar offers of the Dr. Brill Academy that we provide together with our well-known partners.

Datum Titel Kosten
1. Jan 2020 to 31. Dec 2020

Anniversary year 2020: 25 years of Dr. Brill + Partner GmbH

25 years ago, in June 1995, Dr. Brill + Partner GmbH Institute for Hygiene and Microbiology was founded in Hamburg, Germany, by Dr. Holger Brill.

0.00 € *
leider Ausgebuchtfully booked
26. Nov 2020 to 27. Nov 2020

6th Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology

In 2020, the Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology starts already in its sixth year! After the again successful CAHMV 2019, which impressed with outstanding presentations and attracted more than 100 participants from 17 countries, we are already inviting you to mark the date for this year's new edition. The 6th Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology will take place 26 - 27 November 2020 in Hamburg, presented by Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie and the DR. BRILL ACADEMY. The conference venue is once again the AMERON Hamburg Hotel Speicherstadt in the picturesque and historic "Speicherstadt".Please save the date. We would be very pleased to welcome you to the 6th Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology as a participant here in Hamburg.

999.99 € *
Plätze verfügbarSeats available
13. Feb 2020 to 14. Feb 2020

Neue MDR meets Hygiene

Was bedeutet die neue MDR für das Inverkehrbringen von Aufbereitungsprodukten und die Validierung von Aufbereitungsprozessen?Die neue Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte und die verstärkte Kontrolle der Hersteller durch die benannten Stellen und zuständigen Landesbehörden führt in Tateinheit mit der novellierten DIN EN ISO 17664 zu erhöhten Anforderungen an die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch zu Unsicherheiten bei der Umsetzung. In diesem Seminar wollen wir sowohl die regulatorischen Aspekte inkl. klinischer Bewertung von Aufbereitungsprodukten beleuchten, als auch fachliche hygienisch-mikrobiologische Hintergründe vermitteln, sodass die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die neuen Anforderungen zu verstehen und praktisch umzusetzen.Folgende Themen werden beleuchtet und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht bzw. in Workshops gemeinsam erarbeitet:Gesetzliche und andere regulatorische Anforderungen der neuen MDR an Hersteller von Aufbereitungsprodukten (Instrumentenreinigungs- und -desinfektionsmitteln, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte) Gesetzliche, regulatorische Anforderungen und normative Anforderungen an Hersteller von wiederaufbereitbaren Medizinprodukten Einfluss der neuen Vorgaben auf die Technische Dokumentation insbesondere die Risikobewertung, klinische Bewertung und Biokompatibilitätsbewertung Anforderungen EU vs. USA bezüglich der Aufbereitungsvalidierung im Rahmen der ISO 17664: One Test fits both? Workshop: Wie entwickele ich einen Validierungsplan für die Aufbereitungsvalidierung? Wie arbeite ich effizient mit dem Prüflaboratorium zusammen? Anforderungen an eine Aufbereitungsbeschreibung Zielgruppe:Hersteller von Medizinprodukten Regulatory Affairs Research / Development Qualitätsmanagement Zulieferer

990.00 € *
Plätze verfügbarSeats available
4. Jun 2020 to 5. Jun 2020

Neue MDR meets Hygiene

Was bedeutet die neue MDR für das Inverkehrbringen von Aufbereitungsprodukten und die Validierung von Aufbereitungsprozessen?Die neue Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte und die verstärkte Kontrolle der Hersteller durch die benannten Stellen und zuständigen Landesbehörden führt in Tateinheit mit der novellierten DIN EN ISO 17664 zu erhöhten Anforderungen an die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch zu Unsicherheiten bei der Umsetzung. In diesem Seminar wollen wir sowohl die regulatorischen Aspekte inkl. klinischer Bewertung von Aufbereitungsprodukten beleuchten, als auch fachliche hygienisch-mikrobiologische Hintergründe vermitteln, sodass die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die neuen Anforderungen zu verstehen und praktisch umzusetzen.Folgende Themen werden beleuchtet und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht bzw. in Workshops gemeinsam erarbeitet:Gesetzliche und andere regulatorische Anforderungen der neuen MDR an Hersteller von Aufbereitungsprodukten (Instrumentenreinigungs- und -desinfektionsmitteln, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte) Gesetzliche, regulatorische Anforderungen und normative Anforderungen an Hersteller von wiederaufbereitbaren Medizinprodukten Einfluss der neuen Vorgaben auf die Technische Dokumentation insbesondere die Risikobewertung, klinische Bewertung und Biokompatibilitätsbewertung Anforderungen EU vs. USA bezüglich der Aufbereitungsvalidierung im Rahmen der ISO 17664: One Test fits both? Workshop: Wie entwickele ich einen Validierungsplan für die Aufbereitungsvalidierung? Wie arbeite ich effizient mit dem Prüflaboratorium zusammen? Anforderungen an eine Aufbereitungsbeschreibung Zielgruppe:Hersteller von Medizinprodukten Regulatory Affairs Research / Development Qualitätsmanagement Zulieferer

990.00 € *
Plätze verfügbarSeats available
10. Sep 2020 to 11. Sep 2020

Neue MDR meets Hygiene

Was bedeutet die neue MDR für das Inverkehrbringen von Aufbereitungsprodukten und die Validierung von Aufbereitungsprozessen?Die neue Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte und die verstärkte Kontrolle der Hersteller durch die benannten Stellen und zuständigen Landesbehörden führt in Tateinheit mit der novellierten DIN EN ISO 17664 zu erhöhten Anforderungen an die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch zu Unsicherheiten bei der Umsetzung. In diesem Seminar wollen wir sowohl die regulatorischen Aspekte inkl. klinischer Bewertung von Aufbereitungsprodukten beleuchten, als auch fachliche hygienisch-mikrobiologische Hintergründe vermitteln, sodass die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die neuen Anforderungen zu verstehen und praktisch umzusetzen.Folgende Themen werden beleuchtet und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht bzw. in Workshops gemeinsam erarbeitet:Gesetzliche und andere regulatorische Anforderungen der neuen MDR an Hersteller von Aufbereitungsprodukten (Instrumentenreinigungs- und -desinfektionsmitteln, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte) Gesetzliche, regulatorische Anforderungen und normative Anforderungen an Hersteller von wiederaufbereitbaren Medizinprodukten Einfluss der neuen Vorgaben auf die Technische Dokumentation insbesondere die Risikobewertung, klinische Bewertung und Biokompatibilitätsbewertung Anforderungen EU vs. USA bezüglich der Aufbereitungsvalidierung im Rahmen der ISO 17664: One Test fits both? Workshop: Wie entwickele ich einen Validierungsplan für die Aufbereitungsvalidierung? Wie arbeite ich effizient mit dem Prüflaboratorium zusammen? Anforderungen an eine Aufbereitungsbeschreibung Zielgruppe:Hersteller von Medizinprodukten Regulatory Affairs Research / Development Qualitätsmanagement Zulieferer

990.00 € *
Plätze verfügbarSeats available
10. Dec 2020 to 11. Dec 2020

Neue MDR meets Hygiene

Was bedeutet die neue MDR für das Inverkehrbringen von Aufbereitungsprodukten und die Validierung von Aufbereitungsprozessen?Die neue Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte und die verstärkte Kontrolle der Hersteller durch die benannten Stellen und zuständigen Landesbehörden führt in Tateinheit mit der novellierten DIN EN ISO 17664 zu erhöhten Anforderungen an die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch zu Unsicherheiten bei der Umsetzung. In diesem Seminar wollen wir sowohl die regulatorischen Aspekte inkl. klinischer Bewertung von Aufbereitungsprodukten beleuchten, als auch fachliche hygienisch-mikrobiologische Hintergründe vermitteln, sodass die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die neuen Anforderungen zu verstehen und praktisch umzusetzen.Folgende Themen werden beleuchtet und anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht bzw. in Workshops gemeinsam erarbeitet:Gesetzliche und andere regulatorische Anforderungen der neuen MDR an Hersteller von Aufbereitungsprodukten (Instrumentenreinigungs- und -desinfektionsmitteln, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte) Gesetzliche, regulatorische Anforderungen und normative Anforderungen an Hersteller von wiederaufbereitbaren Medizinprodukten Einfluss der neuen Vorgaben auf die Technische Dokumentation insbesondere die Risikobewertung, klinische Bewertung und Biokompatibilitätsbewertung Anforderungen EU vs. USA bezüglich der Aufbereitungsvalidierung im Rahmen der ISO 17664: One Test fits both? Workshop: Wie entwickele ich einen Validierungsplan für die Aufbereitungsvalidierung? Wie arbeite ich effizient mit dem Prüflaboratorium zusammen? Anforderungen an eine Aufbereitungsbeschreibung Zielgruppe:Hersteller von Medizinprodukten Regulatory Affairs Research / Development Qualitätsmanagement Zulieferer

990.00 € *
Plätze verfügbarSeats available